AG Provenienzforschung in Bibliotheken

Die Provenienzforschung in Bibliotheken hat es überwiegend mit einem seriellen Kulturobjekt, dem Buch, zu tun, welches erst durch Besitzvermerke zu einem unikalen Kulturgut wird. Für die Erforschung der Besitzhistorie und die Suche nach den Erben, wirft das besondere Probleme auf.
Die AG Bibliotheken möchte ihre speziellen Erfahrungen in den Arbeitskreis einbringen, sowie die in provenienzforschenden Bibliotheken auftretende Fragestellungen sichtbar machen. Sie will aktiv am Informationsaustausch zwischen Provenienzforschern und –forscherinnen mit unterschiedlichen Spezialgebieten teilnehmen, sowie die bibliothekarischen Kompetenzen in die Diskussion einbringen.
Die AG steht im regen Austausch mit dem „Arbeitskreis Provenienzforschung und Restitution – Bibliotheken“.